BUUBUBU

Spendenaufruf für Kurse für Flüchtlinge

In Hamburg fand im Mai dieses Jahres ein erster Radfahrlernkurs für geflüchtete Frauen statt. Durch eine Kooperation mit dem Jugendtreff Jarrestadt, der ehrenamtlichen Gruppe Grandweg-An der Lohbek und der Hamburger Ergotherapeutin und Radfahrlehrerin Felicitas Gierse konnte ein 20stündiger Radfahrkurs für sechs Frauen durchgeführt werden. Die Gelder für die Kursgebühren der Frauen über € 200,00 pro Teilnehmerin wurden bei der Hamburger Bürgerstiftung eingeworben. Der Kurs fand an zwei Wochenenden im Mai im Stadtteil Winterhude statt.
Alle sechs Teilnehmerinnen, aus drei Ländern, Syrien, Afghanistan und Iran haben den 20stündigen Kurs erfolgreich als Radfahrerinnen abgeschlossen.
Hier ein Zitat der Koordinatorin der Ehrenamtlichen Gruppe Susanne Kostorz, die sich nach dem Kurs bei der Bürgerstiftung für die Gelder bedankte:

Was klasse war:
Dieser Radfahrkurs war nicht nur eine Maßnahme zum Erlernen des Radfahrens,
,) um ihren Radius zu erweitern – auch wollten wir die Frauen untereinander besser verbinden (sie kamen aus Syrien, Afghanistan und dem Iran). Womit wir nicht gerechnet haben, ist, dass es zudem noch ein Deutsch- und interkulturelles Training war… auch das Singen und Tanzen kam nicht zu kurz.
Ich freute mich sehr, dass diese sechs Frauen mir strahlend und stolz nach dem Wochenende entgegen kamen. Zudem haben sich schon die nächsten Frauen angemeldet, die auch Radfahren lernen wollen… es spricht sich rum;-)
Da müssen wir uns aber erst einmal wieder über die Finanzierung Gedanken machen;-)“

Um weitere Kurse für geflüchtete Frauen im Hamburger Norden zu ermöglichen, können Sie spenden. Ein Radfahrlernkurs mit 20 Zeitstunden kostet für jede Frau ca. € 200,00.  Das sind pro Unterrichtsstunde € 10,00. Der VdR sammelt die Spendengelder bis genug für einen neuen Kurs zusammengekommen ist. Dann beginnt die Kursplanung. Der Verband der Radfahrlehrer ist gemeinnützig und Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Auf Ihrer Überweisung sollte der Text : „Radfahrlernkurs für geflüchtete Frauen in Winterhude“ stehen – damit wir das Geld zuordnen können.
In den Kursgebühren sind das Trainerhonorar, die Nutzung der Übungsroller und Räder, Tee und Wasser für die Pausen sowie Verhaltens- und Regelinformationen (Verkehrsregeln für Radfahrer als Faltblatt in der jeweiligen Landessprache und eine 27-seitige Broschüre des Deutschen Verkehrsicherheitsrates „Sicher Rad fahren“) enthalten.
Wir freuen uns, wenn Sie helfen möchten.

Das Konto auf das Sie Ihre Spende einzahlen können lautet:
IBAN: DE23 -4306-0967-2023-6889-00
BIC .GENODEM1 GLS
VdR Verband der Radfahrlehrer
GLS Bank Bochum

Hier noch ein Foto der stolzen Radfahrerinnen.

Kurs für Flüchtlinge

Kurs für Flüchtlinge