Bernhard Dorfmann

Bernhard_Dorfmann_neu_sw_92Bernhard Dorfmann

Als meine Eltern an einem trüben Jännertag einen Verwandschaftsbesuch absolvierten, waren da überall Kinder, die schon Radfahren konnten! Mit meinen drei Jahren wollte ich das unbedingt auch machen und ich fiel solange hin, bis mich das Fahrrad schließlich wackelig über den Hof trug.

Zwei Monate später überraschten mich meine Eltern zum Geburtstag mit einem tiefblauem „Graziella“ (20 Zoll Klapprad).

Schon mehrere Jahrzehnte später hatte ich für den Sommer kein Geld, als die in Wien umherschweifenden Fahrradbot_innen mich auf die Idee, mit meinem Hobby ein paar Schillinge in die Kasse zu spülen brachten. Und aus dem Sommer wurde Herbst und Winter und Frühling, es zeigte sich, dass das „mein Ding“ war und ich nichts anderes tun wollen würde, worauf ich mich entschied, zum Fahrradkurier zu werden. Hauptberuflich.

Ein Freund machte mich mit der „ARGUS – Arbeitsgemeinschaft Umweltfreundlicher Stadtverkehr“ bekannt. Sie haben einen kleinen Shop, für den ich drei Jahre jeweils von Frühling bis Herbst verkaufen, reparieren und beraten durfte.

Mein Beruf fand im Hobby „Rennradfahren“ seine Ergänzung. Ich fing an zu trainieren, Radmarathons zu bestreiten und die Wochenenden auf langen Touren mit Freunden zu verbringen.

Im Sommer 2010 schließlich gründete ich die „City Cycling School – Die Radfahrschule in Wien“, um „Geschmeidiges und sicheres Radfahren in der Stadt“ an Personen zu unterrichten, die sich zu unsicher fühlen, um ihr Rad in der Stadt zu fahren.

Ein Jahr später stieß ich als Instruktor der von ARGUS veranstalteten sechsstündigen Radfahrkurse für Anfänger_innen an Grenzen, für die mir die Expertise fehlte. Zufällig wurde ich auf einen Artikel von „Spiegel online“ über Radfahrkurse in Hamburg aufmerksam, die sage und schreibe 20 Stunden dauerten und von einem Dipl.Wiss. Burmeister geleitet würden, der das schon seit 25 Jahren macht! Die durchwachsenen Erfolge „meiner“ Kurse und die Neugier bewegten mich, Kontakt zu Hamburg aufzunehmen.

Die Antwort war interessiert und so konkret, dass ich schon im Januar 2012 das zweitägige Einführungsseminar von „Moveo ergo sum“ besuchte. Ich war vom Fleck weg überzeugt. Anfang März folgte die Hospitation ebenfalls in Hamburg bei einem von Christian Burmeister geleiteten Radfahrkurs und Anfang Mai konnte ich in Wien beim ersten eigenständig abgehaltenen City Cycling School Radfahrkurs für Anfänger_innen „Absolute Beginners“ die Zertifizierung zum „Moveo ergo sum – Radfahrlehrer“ erlangen.

Auf diese Weise kann die City Cycling School einerseits Radfahrkurse für Anfänger_innen (Erwachsene, Kinder, Kompakt-, Wochenend- und Urlaubskurse) und andererseits Verkehrskompetenzkurse fürs Radfahren in der Stadt anbieten.

Kontakt:
Bernhard Dorfmann
City Cycling School – Die Radfahrschule in Wien
+43 650 681 91 88
www.citycyclingschool.at
bernhard.dorfmann@radfahrlehrer.de