Felicitas Gierse

Felicitas_Gierse_160x240_swFelicitas Gierse

Als Kind fuhr ich mit Begeisterung ein grünes Klapprad. Wie ich das Radfahren gelernt habe, entzieht sich meiner Erinnerung. Besonders das Freihändigfahren in unserer ruhigen Wohnstraße in Köln machte mir viel Spaß.

Leider fand die Polizei mein Freihändigfahren nicht so gut. Die Ordnungshüter hielten mich an und sagten, sie würden mir den Lenker abmontieren, da ich diesen offensichtlich nicht bräuchte. Dies hatte die gewünschte Wirkung, so dass ich beide Hände auf dem Lenker liegen ließ. Allerdings ist meine Liebe zum Balancieren geblieben, nur heute segle ich, fahre Kajak und halte die Boote auf dem Wasser in der Balance.

Ich nutze das Fahrrad für meine Alltagsmobilität und erledige alles in meiner großen Stadt Hamburg mit dem Rad. Für Großeinkäufe nutze ich einen Fahrradanhänger – und bei Entfernungen bis zu 10 Kilometern bin ich in der Stadt oft rascher, in jedem Fall aber entspannter an meinem Ziel als mit dem Auto. Mein Wunsch ist es, dass viel mehr Menschen auf das Rad umsteigen, um in den großen Städten für bessere Atemluft, mehr Ruhe und ein entspanntes Leben zu sorgen.

Durch Zufall erfuhr ich 2012 von der Ausbildung zur Radfahrlehrerin. Während der Hospitation bei Christian Burmeister habe ich selbst noch eine Menge über die Kunst des Radfahrens lernen dürfen. Ich fahre ruhiger und umsichtiger und kann souveräner ab- und wieder aufsteigen. Seit Sommer 2014 habe ich die Ausbildung zur „moveo·ergo·sum“ lizenzierten Radfahrlehrerin abgeschlossen. Seitdem gebe ich ehrenamtlich Einzelunterricht: zum Erlernen des Radfahrens und leite Schulungen zum sicheren Fahren im Hamburger Straßenverkehr. Seit 2016 übe ich diese Tätigkeit nun beruflich aus.

Mir liegen die unsicheren Radfahrerinnen und Radfahrer am Herzen, die nach einer Pause wieder aufsteigen möchten und sich hierfür Unterstützung wünschen. Manche sind gestürzt oder haben nach einer Operation den Mut verloren, alleine wieder mit dem Radfahren zu beginnen. Andere kommen, weil sie sich mit ihrem Rad nicht wohl fühlen oder einfach Angst haben, da ihnen die Erfahrung im Straßenverkehr fehlt. Schon wenige Unterrichtsstunden bringen die Radfahrschüler hier sehr viel weiter.

Eine Ausrichtung ist für mich die Arbeit mit geflüchteten Menschen. Da meine Mutter als Flüchtling aus Oberschlesien kam und sehr unter der Flucht gelitten hat, wollte ich gerne etwas tun, damit die geflüchteten Frauen und Männer hier und heute einen guten Start in ihr neues Leben erhalten. Mein Respekt und meine Liebe gilt den vielen Frauen, denen in ihrer Heimat das Radfahren verwehrt wurde, und die sich jetzt im Alter von 40, 50, 60 und 70 Jahren noch auf den Weg machen, um hier in Deutschland das Radfahren zu lernen. Hier in unserem Land ist das Radfahren eine Kulturtechnik. Jede und jeder sollte die Möglichkeit erhalten, dies grundlegend zu erlernen. Auch für Kinder gebe ich Individualunterricht. Als gelernte Ergotherapeutin habe ich einen geschulten Blick für Bewegungsabläufe und strukturiere die Lernentwicklung meiner Schüler individuell.

Nach 5 Jahren und 12.000 Kilometern im Stadtverkehr auf dem Pedelec habe ich viel Erfahrung im Umgang mit dem E-Bike. Wenn Sie also auf ein Pedelec oder E-Bike umsteigen wollen, kann ich Ihnen fachkundige Schulung hierfür anbieten.

Mittlerweile verfolge ich einen Schulungsansatz zur Radfahrkompetenz. Wir beginnen mit Fahrtechnikübungen auf einem verkehrsfreien Platz, lernen Techniken fürs Kurvenfahren, Langsamfahren, Losfahren, Anhalten. Anschließend wagen wir uns in den Stadtteil und schauen uns typische Verkehrsituationen an. Wir beobachten eine Kreuzung und machen einen Perspektivwechsel, um die Sicht der anderen Verkehrsteilnehmenden besser zu verstehen. Bei unserer Fahrt durch die Stadt nehmen wir uns Raum für folgende Themen: Anhalten in jeder Situation, Schulterblick beim Abbiegen und Überholen. Handzeichen geben und ausweichen bei Hindernissen. Souverän und sicher auf der Fahrbahn.

Einen Flyer mit meinen Angeboten können Sie hier herunterladen.

Persönliches:

  • Jahrgang 1962
  • seit 2014 aktiv im ADFC
  • seit 2014 moveo·ergo·sum lizenzierte Radfahrlehrerin
  • Leidenschaftliche Sängerin und Wassersportlerin

Ihre
Felicitas Gierse

Kontaktdaten: