Ulrich Siemen

Ulrich_Siemen_160x240_swUlrich Siemen

„Das Leben ist wie Radfahren, um die Balance zu halten, musst Du in Bewegung bleiben.“

Ich bin mit dem moveo-ergo-sum Konzept zum ersten Mal 2010 bei meiner Tätigkeit im „Betreuten Wohnen Mühltal“ der Nieder-Ramstädter Diakonie in Berührung gekommen. Damals veranstaltete das „Betreute Wohnen“ für seine Klienten in Kooperation mit und unter Leitung von Fr. Christine Rhodes einen Aufbau-Radfahrkurs für Erwachsene.

Die moveo-ergo-sum Philosophie unterschied sich in Theorie und Praxis deutlich und auf eine ganz natürliche, authentische Art und Weise von den mir bis dato bekannten herkömmlichen Ansätzen.

Mein Interesse war geweckt und ich beschloss, 2010 das Basis-Seminar in Köln zu besuchen. Die Erfahrungen und Eindrücke die ich hier vermittelt bekam, bestärkten mich in meinem Entschluss, die Ausbildung zum moveo-ergo-sum Radfahrlehrer zu absolvieren.

Ich bin seit 2009 an der Entwicklung und dem Aufbau eines Fahrradprojektes im „Betreuten Wohnen Mühltal“ beteiligt. Das Projekt entstand mit Blick auf die Zukunft und den Bedarf unserer Klienten – Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Themen wie Inklusion, Netzwerke schaffen und Öffnung nach außen, aber auch Bewegungserfahrung mit dem Medium Rad, Erschließen neuer Aktionsfelder waren u.a. Grundlage für die Entstehung dieses Projektes. Ich biete in meiner Arbeit spezielle Freizeit- und Gruppenangebote rund um das Thema Fahrrad für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung an, z.B. Radfreizeiten/-touren, Radwerkstatt, Radfahrkurse, u.v.m.

Ziel meiner Ausbildung zum zertifizierten moveo-ergo-sum Radfahrlehrer ist es, zukünftig eigene Radfahrkurse für Erwachsene anbieten zu können, um Menschen bei der Erschließung des Phänomens Rad(er-)fahren zu unterstützen.

Ihr
Ulrich Siemen

Kontaktdaten: